Kolkrabe

Ein EVE Online Blog

YC 117 Woche 12

ff15_header

Die vergangene Woche war randvoll mit EVE Online. Während ich Anfang der Woche noch selbst in New Eden aktiv war, gehörte die zweite Wochenhälfte ganz dem EVE Fanfest in Reykjavik. Und ganz nebenbei gab es noch ein paar Möglichkeiten, Euros in Fanartikel umzutauschen.

Nachdem ich in KW 11 soviel Zeit mit dem Epic Arc der Sisters of EVE verbracht habe, wollte ich wissen, ob das nicht auch schneller geht. Darum habe ich mir direkt am Montag den Epic Arc der Minmatar vorgenommen. Und das mit dem klaren Ziel, die Missionen so schnell wie möglich zu Ende zu bringen. Darum habe ich dieses mal die Hintergrundgeschichte ignoriert, den Loot liegen- und manchen Piraten leben lassen. Dadurch habe ich es geschafft, mit meiner Golem den Epic Arc nach circa sechs Stunden zu beenden.

So hatte ich am Mittwoch Zeit, noch ein paar Level 4 Missionen mit einem befreundeten Piloten zu fliegen. Wir können das zwar auch beide problemlos solo, aber in der „Flotte“ machte es einfach mehr Spaß. Für diese Gelegenheit habe ich mal wieder meine Machariel aus dem Hangar geholt und mich über ihre Geschwindigkeit und Zerstörungskraft gefreut.

Machariel

Am Donnerstag war es dann endlich soweit und die Übertragung des EVE Fanfest auf twitch.tv begann. Vielleicht schreibt dazu noch jemand einen ausführlichen Bericht, aber ich will nur kurz von meinen Highlights berichten. Die meisten der Events soll man sich auch bald noch einmal auf youtube.com ansehen können.

Der erste Tag begann mit einer Begrüßung durch Hilmar, der für die Zukunft weniger Ankündigungen und mehr Umsetzung durch CCP versprach. Das war wohl auch der Grund dafür, dass es sehr wenig von Dust 514 oder Project Legion zu hören gab. Direkt im Anschluss an die Begrüßung gab es dafür aber Neuigkeiten zu EVE: Valkyrie. Der Höhepunkt dieser Präsentation war ein neuer Trailer, der eine Tutorial Mission im Spiel zeigt. Nach weiteren Präsentationen (z. B. Sovereignty, Game Design) gab es die EVE Keynote.

Neben einigen netten Neuigkeiten, wie der Überarbeitung der „Schiffsbemalung“, neuen Fanartikeln oder der Möglichkeit, Schiffsausrüstung einfacher zu testen, wurde das nächste große Ziel von CCP angekündigt: die Überarbeitung der sogenannten POSen (Player Owned Structure). C

Die vergangene Woche war randvoll mit EVE Online. Während ich Anfang der Woche noch selbst in New Eden aktiv war, gehörte die zweite Wochenhälfte ganz dem EVE Fanfest in Reykjavik. Und ganz nebenbei gab es noch ein paar Möglichkeiten Euros in Fanartikel umzutauschen.

Nachdem ich in KW 11 soviel Zeit mit dem Epic Arc der Sisters of EVE verbracht habe, wollte ich wissen ob das nicht auch schneller geht. Darum habe ich mir direkt am Montag den Epic Arc der Minmatar vorgenommen. Und das mit dem klaren Ziel die Missionen so schnell wie möglich zu Ende zu bringen. Darum habe ich dieses mal die Hintergrundgeschichte ignoriert, den Loot liegen- und manchen Piraten leben lassen. Dadurch hab ich es geschafft mit meiner Golem den Epic Arc nach circa sechs Stunden zu beenden.

So hatte ich am Mittwoch Zeit noch ein paar Level 4 Missionen mit einem befreundeten Piloten zu fliegen. Wir können das zwar auch beide problemlos solo aber in der „Flotte“ machte es einfach mehr Spaß. Für diese Gelegenheit habe ich mal wieder meine Machariel aus dem Hangar geholt und mich über ihre Geschwindigkeit und Zerstörungskraft gefreut.

CP hat mit den POSen viel vor. Sie sollen leichter ausrüstbar sein, ihr Aussehen soll ihre Funktion wiederspiegeln, sie sollen praktischer und leichter zugänglich sein. Es gibt auch schon einen englischen Entwickler Beitrag, der über die angestrebten Änderungen informiert.

researchstation

Quelle: community.eveonline.com

CCP hat schon sehr oft angekündigt, diesen veralteten Teil des Spiels zu überarbeiten. Aber noch nie waren die Ideen so konkret. Außerdem will ich einfach glauben, dass das „neue“ CCP aus den POSen eine weiteren Spaß-bringenden Bereich in unserem Sandkasten machen kann.

Gegen Ende der EVE Keynote gab es dann auch noch einen neuen Trailer. Dieses Video gibt ein paar Hinweise darüber, woher die Circadian Seeker stammen und welche Ziele die Drifter mit der Zerstörung von Kapselpiloten verfolgen .

Der zweite Tag des Fanfests verlief etwas ruhiger und die Präsentationen brachten keine großen Highlights für mich.  Ab 16:00 Uhr habe ich dann versucht, eine limitierte Ausgabe des Buchs „Art of New Eden“ zu bekommen. Leider war die Seite aber völlig überfordert und ich konnte den Kauf erst nach einer fast zweistündigen Klickschlacht abschließen. (Die Nachfrage war dabei aber gar nicht so groß, denn aktuell sind immer noch über 500 der 2001 Stück verfügbar.)

Nachdem ich das Buch dann endlich hatte, erhielt ich auch noch eine E-Mail vom EVE Store, dass dort jetzt ein Ausverkauf stattfindet. Bei bis zu 70% Rabatt konnte ich nicht widerstehen. Und nach diesem weiteren kritischen Treffer auf meine Kreditkarte habe ich gleich noch mein EVE Abo um ein Jahr verlängert und meine Flotte von Quafe Schiffen vergrößert (da war dann eh schon alles zu spät). 

Quelle:  community.eveonline.com

Quelle: community.eveonline.com

Später am Abend fand das Worlds Collide Match statt, in dem ein Team unseres Servers (Tranquility) gegen ein Team des chinesischen Servers (Serenity) antrat. Das Match endete 4:1 für Tranquility. Die Jungs vom Camel Empire haben mit ihrem Sieg allen Spielern des Servers ein einzigartiges Schiff verschafft. Für den dritten Tag hatte ich mir eigentlich nur den ausführlicheren Vortrag über die Überarbeitung der POSen vorgenommen, aber das Highlight dieses Tages kam schon davor. Das „Art Graphics Panel“ zeigte, was CCPs Grafikabteilung in naher Zukunft mit EVE Online vorhat und mit ihren Ideen zauberten Sie ein dickes Grinsen in mein Gesicht. Zu sehen gab es:

  • die neuen Designs der T3-Zerstörer (Hecate und Jackdaw)
  • ein überarbeitetes Design für die Caracal
  • neue hochauflösende Texturen
  • bessere Licht- und Schatteneffekte (V5++)
  • Überarbeitung der Triebwerkeffekte
  • dynamisches Licht durch Explosionen oder Triebwerke
  • Überarbeitung der Schiffsexplosionen
  • Verwitterungseffekte (Raumschiffe werden schmutzig)
  • Überarbeitung des Schutzschildeffekts von POSen
  • neue Auf- und Abbauanimation von POSen
  • neue Nebel

(Am Ende des Artikels habe ich noch ein paar Tweets angefügt, in denen Bilder aus der Präsentation zu sehen sind. )

Der twitch Stream endete mit der Abschlussveranstaltung, in der sich CCP noch einmal bei allen Teilnehmern bedankte, auf die kommenden Spielertreffen hinwies und auch schon den Termin für das nächste Fanfest bekannt gab: 21.-23.04.2016 Ich habe den festen Vorsatz, nächstes Jahr wieder persönlich vor Ort zu sein. Denn nach Island wollte ich sowieso wieder und da kann ich es doch auch gleich mit einem Besuch bei meinem liebsten Spieleentwickler verbinden. Wer kommt mit?  


 

3 Kommentare

  1. Bin noch da (grad auf dem weg zum Flughafen) ^^ aber die Chancen stehen gut für 2016.

  2. Midnightsfire

    23. März 2015 at 10:10

    Von mir und von meinen Corpkollegen vielen Dank für die Info mit den 70% wir haben sofort zugeschlagen und den Store ein wenig leer gekauft. ^^

    Viele Grüße und Fly Safe
    Midnightsfire

    • Degestus Chene

      23. März 2015 at 10:23

      Solche Infos geb ich gern weiter. Aber immer erst nachdem ich mir selber gesichert habe was ich noch „brauche“.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

© 2017 Kolkrabe

Theme by Anders NorenUp ↑