Kolkrabe

Ein EVE Online Blog

YC117.26 – Glücksspiel

Helios Cover Ops

Seit ich YC111 (2009) meine Karriere als Kapselpilot begonnen habe, habe ich viel über EVE Online gelernt. Ich habe darüber gelesen, Videos geschaut, mich mit anderen Piloten ausgetauscht und natürlich selber Einiges erlebt. Inzwischen halte ich mich für einen recht gut informierten Bewohner von New Eden.  In den meisten Bereichen von EVE Online bewege ich mich recht selbstsicher.

Diese Woche waren es aber nicht mein Wissen oder meine Erfahrungen, die meine Haut gerettet haben, sondern einfach nur Glück.

Ich war am Dienstag mal wieder im Wurmloch auf der Suche nach ein paar leicht zu verdienenden ISK. Da es noch früh am Abend war, war ich noch allein unterwegs. Mein Scanner zeigte mir mehrere Sleeper-Anomalien, die ich problemlos im Alleingang erledigen konnte.  Die Aufklärung meldete nur die Sichtung eines einzelnen Bombers. Da ich aber mit einer Tengu gegen die Sleeper vorgehen wollte, machte ich mir um den keine Sorgen.

Ich warpte in die erste Anomalie und knöpfte mir die Sleeper vor. Wie jeder gute Wurmlochbewohner hatte ich dabei ständig die Augen auf meinem Scanner. Ich kämpfte mich langsam durch mehrere Wellen von Gegnern. Als endlich nur noch ein Kreuzer der Sleeper übrig war, entdeckte ich auf dem D-Scan eine Covert-Ops-Fregatte der Helios Klasse.

Zu meinem Erschrecken musste ich feststellen, dass diese sich direkt neben mir enttarnt hatte. Reflexartig schaltete ich die Fregatte auf und richtete meine Tengu zur Flucht aus. Ich aktivierte den Warp und überlegte noch kurz, ob ich nicht vielleicht überreagierte. Vielleicht war das nur wieder so ein Noob in einem Scan-Schiff, der aus Unerfahrenheit in ein Kampfgebiet gesprungen war.

Ich hatte diesen Gedanken noch nicht zu Ende gedacht, da fiel mir auf, dass mein Schiff nicht in den Warp ging. Ein kleines Symbol verriet mir, dass mein Antrieb gestört wurde. Nein, der Pilot der Helios war definitiv kein Noob, der nicht wusste was er tat. Aber dafür war ich jetzt der Noob. Denn es ging jetzt nicht mehr um PVE, sondern um PVP.

Mehr aus Reflex als aus Überlegung aktivierte ich meine Waffen, versuchte erneut zu warpen und aktualisierte meinen Scanner. Das Scanergebnis zeigte mir sechs weitere Schiffe an und eine Benachrichtigung informierte mich darüber, dass ich gerade ein Schiff zerstört hatte. Tatsächlich, die Helios war weg und an ihrer Stelle schwebte die Rettungskapsel des Piloten.

Zum wiederholten Mal gab ich das Kommando zum Warpen und dieses Mal  funktionierte es auch. Als sich der Warptunnel um mein Schiff bildete, sah ich wie die sechs feindlichen Schiffe an meiner vorherigen Position landeten.

Gila

Gila

Gila

Gila

Loki

Loki

Scimitar

Scimitar

Myrmidon

Myrmidon

Caracal

Caracal

Nach dem das Adrenalin verflogen und mein Puls wieder etwas runter war, entschied ich mich zu einem Ausflug in den High-Sec. Der Gedanke, ein paar gemütliche Sprünge durch sichere Gebiete zu machen und in Jita ein wenig shoppen zu gehen gefiel mir in dem Moment richtig gut. Und da ich gerade ein paar hundert Millionen ISK vor der Zerstörung bewahrt hatte, konnte ich auch die Ausgaben für meine erste Jackdaw und ihre Ausrüstung gut vertreten.

Sandios Shi

Sandios Shi

Danke an Sandios Shi und seine Kollegen für diese Aktion. Respekt vor allem für den heldenhaften Tackle, dem ich nur mit Glück entkommen bin. Die ständige Gefahr abgeschossen zu werden macht das Leben in New Eden so spannend. Durch Erlebnisse wie dieses wird EVE Online zu einem so einzigartigen „Glücks“spiel für mich.

o7

2 Kommentare

  1. Hatte letzte Woche ein ähnliches Erlebnis,
    in unseren WH wurde auch ein unbekannter Bomber gesichtet der aber aus ein Frigloch kam, einer Tengu konnte Der nicht viel, und so flog ich die einzige Kampfsite zu Ende.
    Dan stieg ich in meine Salvage-Venture, ja eine Venture mit ein Stabi und 3 Salvagern die ist günstig und erfüllt ihren Zweck und ist bis dahin noch nie geplatzt.
    In weißer Voraussicht stellte sich ein Corpkollege in einer ClokiLoki in 10km abstand von mir auf. Aber es passierte nichts, obwohl ich mir ein wenig Zeit ließ mit den Salvagen. Das letzte Wrack war gesalvagt und der Warpantrieb Richtung Station gezündet da erschien eine Sabre auf den D-Scan und landete (der Corpkollege war noch vor Ort) direkt neben Ihn erkannte aber das er zu spät war und flog sofort wieder weg. Ob die Venture der Sabre solange standgehalten hätte bis sie von der Loki wegeputzt worden wär ist fraglich. Wir spielten dann noch ein wenig Katz und Maus mit Frigs am Frigloch und erwischen den feindlichen Bomber ohne eigene Verluste.

    • Degestus Chene

      30. Juni 2015 at 8:05

      Hätten die Jungs, die mich „überfallen“ haben noch ein wenig gewartet wäre ich am Ende wahrscheinlich mit einer Noctis zum Salvagen gekommen. Mit der wäre ich dann sicher nicht mehr weg gekommen.

      Aber wer jetzt darüber nachdenkt mich zu suchen und zu ganken: ich habe selbstverständlich auch immer vier bis fünf Corp-Kollegen in getarnten Schiffen bei mir ;D

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

© 2017 Kolkrabe

Theme by Anders NorenUp ↑