Kolkrabe

Ein EVE Online Blog

YC117.27 – Der Preis ist heiß

golem_header

Ich habe diese Woche einen kurzen Urlaub vom Wurmlochleben genommen und bin zu meinen Wurzeln als Missionrunner (Erklärung siehe Glossar) zurückgekehrt. Es waren schon wieder drei Monate vergangen und deshalb durfte ich die Epic Arc Missionen der Gallente und Minmatar wiederholen. Da ich mich bei diesem Durchlauf nicht zu lange mit dem Loot aufhalten wollte, habe ich mir mit Hilfe einer Webseite nur die wertvollsten Items herausgepickt. Diese Website und ihre Benutzung will ich im Folgenden kurz vorstellen.

Für mein langfristiges Ziel, ein Ansehen von 5.0 bei den vier Haupfraktionen von New Eden, habe ich mich entschieden, regelmäßig die Epic Arc Missionen zu wiederholen. Je nach Lust und Laune lasse ich mir dafür manchmal Zeit, lese die Missionsbeschreibungen, loote und salvage alle Wracks oder aber ich versuche, so schnell wie möglich durch die Missionen zu kommen, um schnellstens die Ansehenssteigerung zu erhalten.

Der Durchlauf diese Woche gehörte zu letzteren. Um die Missionen rasch erledigen zu können, habe ich große Teile des Loots einfach liegen lassen. Nur wenn die Mission es zuließ, an einem Fleck im Kampfgebiet zu bleiben, habe ich eine MTU (Mobile Tractor Unit) aufgestellt, die mir dann automatisch die Wracks der feindlichen Schiffe heranzog und lootete.

Schon seltsam wo einen die Agenten so  hinschicken...

Schon seltsam wo einen die Agenten so hinschicken…

Da mein Laderaum begrenzt war (viel Munition, eine MTU und ein Shuttle) wollte ich mir nur die besten Stücke aus der Beute herauspicken um diese am Ende zu verkaufen. Allerdings war es relativ schwer, am Ende eines Kampfes die wertvollsten der bis zu 100 Module herauszufinden. Um nicht zu viel Zeit zu verlieren, nahm ich deshalb eine der vielen von anderen Spielern erstellten Webseite zur Hilfe:  evepraisal.com

Webseite evepraisal.com

evepraisal.com

EVEpraisal ist eine unscheinbare, englischsprachige Webseite, die im Vordergrund nur aus einem Texteingabefeld, zwei Buttons, einem Drop-Down-Menü und einem erklärenden Text besteht. Der beeindruckende Teil findet im Hintergrund statt. Füllt man nämlich das Textfeld mit verschiedenen EVE Online Gegenständen und drückt auf die [Submit]-Schaltfläche, erhält man blitzschnell eine Liste mit allen Preisen der eingegebenen Gegenstände an einem Handelsplatz (welcher über das Drop-Down-Menü ausgewählt wurde).


Hinweis: Das Kopieren und Einfügen von Gegenstandslisten aus EVE nach EVEpraisal funktioniert wahrscheinlich nur mit dem englischen Client. Mit dem deutschen Client habe ich nicht getestet.


Die folgenden Bilder zeigen, wie ich die Seite diese Woche benutzt habe:

typische Loot-Sammlung am ende eines Kampfes

1. Eine typische Loot-Sammlung am Ende eines Kampfes

 

von der Symbolansicht zur Listenansicht wechseln

2. Von der Symbolansicht zur Listenansicht wechseln

 

3. ein Item in der Liste auswählen

3. Einen Gegenstand in der Liste auswählen

 

4. mit den Tasten [Strg]+[A] die gesamte Liste markieren und mit [Strg]+[C] in die zwischenablage kopieren

4. Mit den Tasten [Strg]+[A] die gesamte Liste markieren und mit [Strg]+[C] in die Zwischenablage kopieren

5. Die Seite evepraisal.com öffnen und in das noch leere Textfeld klicken

5. Die Seite evepraisal.com öffnen und in das noch leere Textfeld klicken

 

6. Durch einen Klick auf [Submit] werden Die Preise der Gegenstände ermittelt

6. Durch einen Klick auf [Submit] werden die Preise der Gegenstände ermittelt

7. Als Ergebnis erhält man eine Liste der Preise die sich noch weiter sortieren lässt

7. Als Ergebnis erhält man eine Liste der Preise, die sich noch weiter sortieren lässt

Ich finde EVEpraisal wirklich hilfreich. Neben erbeuteten Gegenständen kann man damit auch Cargo-Scanner-Ergebnissen, Vertragsinhalten oder Fitting-Listen (Schiffsausrüstung in Zwischenablage kopieren) einen Wert zuordnen.


 

Hier noch etwas in eigener Sache (Blog). Ich bin auf der Suche nach einem kostenlosen oder günstigen Galerie Plugin für WordPress. Ich finde durch die obige „Bilderstrecke“ muss man sich zu sehr durchscrollen. Am liebsten hätte ich eine schlichte Slider Galerie, die unter den Bildern auch noch eine Beschreibung anzeigen kann. Außerdem suche ich auch noch ein Plugin, das Bilder in einer Lightbox öffnet (nicht eine extra Seite wie im Moment). Für einen Hinweis in den Kommentaren oder per Mail wäre ich wie immer dankbar.

o7

6 Kommentare

  1. Rhas Videll

    4. Juli 2015 at 15:46

    Jau, evepraisal ist eine tolle Seite und sie funktioniert wie beschrieben auch mit dem deutschen Client. ^^

  2. Probleme bei evepraisal kann es eventuell geben, wenn man dort auf „komplett deutsch“ eingestellt ist und damit überall Sterne sieht

    Veldspar*
    Scordite*

    usw.

    Wegen den Plugins:
    Als Lightbox verwende ich
    https://wordpress.org/plugins/lightbox-plus/
    Was eine für WordPress angepasste Version von
    http://www.jacklmoore.com/colorbox/ ist. Beispiele findest Du auf meinem Blog.

    Wegen Galerien, bietet WordPress das nicht von Haus aus? Die Jetpack Pluginsammlung bietet darüber hinaus noch gekachelte Galerien. Ich selbst habe allerdings bisher nie eine Galerie benötigt, kann hier also zu der Art und Weise des Layouts davon nichts schreiben.

    • Degestus Chene

      4. Juli 2015 at 22:02

      Danke. Die Plugins werde ich mir mal anschauen.

      Die WordPress eigene Galerie reicht mir zwar in den meisten Fällen aber so richtig zeitgemäß und schick finde ich sie nicht.

  3. Meine Blogs nutzen diesen Plugin… vielleicht ist es auch für dich passend 🙂

    https://wordpress.org/plugins/responsive-lightbox/

    • Degestus Chene

      4. Juli 2015 at 22:05

      Danke. Die Screenshots gefallen mir schon mal. Ich werde es morgen mal ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

© 2017 Kolkrabe

Theme by Anders NorenUp ↑