EVE Online Heavy Interdiction Cruiser Onyx

In der vergangenen Woche hat mir EVE Online wieder viel Unterhaltung geboten. Inner- und außerhalb von New Eden war jeden Tag irgendetwas los. So hat CCP zum Beispiel von Montag bis Freitag Aktivitäten rund um das EVE-Universum gestreamt. Und für mich war es mal wieder Zeit für ein neues Schiff, aber auch für eine weitere Runde bei den Epic Arc Missionen.

Die Videostreams von CCP diese Woche haben mir wirklich gefallen. Vor allem CCP Logibro, der an drei der fünf Abende live war, machte eine gute Figur als Streamer. Er beantwortete Fragen aus dem Chat, plauderte ein wenig über die Arbeit und zeigte vor allem, dass er selbst auch Dust 514 und EVE Online spielt. Jeder der Streams widmete sich einem anderen Thema:

  • Montag: CCP Logibro zeigt was er in Dust 514 drauf hat und welchen Spaß ihm seine Rolle als Sanitöter (ein Sanitäter mit Maschinengewehr und Granaten) macht.
  • Dienstag: Beim „Worst Fit Ever Roam“ bekam CCP Logibro schlecht ausgerüstete Schiffe von den Spielern geschenkt und zog damit in den Kampf in Low- und Null-Sec.
  • Mittwoch: Zusammen mit den Spielern im Chat erstellte CCP Jorg Konzeptzeichnungen von Raumschiffen.
  • Donnerstag: Beim Entwicklerduell traten CCP Fozzie und CCP FoxFour gegeneinander an und zeigten dabei teilweise kuriose Ausrüstungen und Taktiken.
  • Freitag: Kurios war es auch, den beiden Spieleentwicklern CCP Logibro und CCP Falcon beim Backen von Sternkuchen zuzusehen. Das Ergebnis soll wohl „interessant“ geschmeckt haben.

Die Streams kann man auch noch ein mal auf CCPs twitch-Seite ansehen.

Direkt zum Anfang der Woche war auch endlich ein Skill fertig geworden, den ich noch brauchte, um meine Onyx ordentlich ausrüsten zu können. Das fertige Schiff konnte ich dann auch endlich aus Jita abholen und zu seinem Einsatzort in unser Wurmloch bringen. Auf dem gesamten Flug habe ich mich an der Warp-Animation des Schiffs erfreut.

Um nach der kleinen Einkaufstour in Jita auch wieder ein wenig Geld zu verdienen, flog ich an drei Abenden die Epic Arc Missionen für die Gallente und die Minmatar. Da ich mir bei den letzten Durchgängen ein paar Notizen gemacht hatte, gab es dieses Mal auch keine bösen Überraschungen. Nur eine einzelne Hobgolin II Drohne habe ich verloren, weil ich sie nicht rechtzeitig zurückgerufen habe. Im Vergleich zu den Reparaturkosten (ausgebrannter Shieldbooster + 70% Panzerungsschaden), die ich auch schon einmal hatte, war das aber eine enorme Verbesserung. So langsam aber sicher komme ich meinem Ziel näher, bei den vier Hauptfraktionen ein Standing|Ansehen von 5,0 zu haben.

Zwischen den beiden Epic Arcs habe ich auch noch mal einen Abstecher in unser Wurmloch gemacht, um an einer Besprechung teilzunehmen, in der es um die weitere Entwicklung der Corporation ging. Die HLP funktioniert zu meiner Freude ganz gut ohne große Bürokratie und die Piloten besitzen sehr viele Freiheiten. Unser Chef und die Direktoren machen einen guten Job und ich bin eigentlich immer mit allem einverstanden, was sie so vorhaben. Trotzdem finde ich es auch gut, hin und wieder mal über die weitere Entwicklung informiert und nach der Meinung gefragt zu werden. Während unserer Besprechung haben wir auch noch gemeinschaftlich ein paar Asteroiden abgebaut. Damit haben wir ganz entspannt nebenbei noch ein paar ISK für die Corp-Kasse erzeugt.

Noch entspannter war wohl die Bergbauflotte einer Gruppe von Kapselpiloten im folgenden Video. Die Aktion war wohl so enspannt, dass einer von ihnen – Tim – dabei eingeschlafen ist. Der arme Tim hat aber nicht nur noch sein Mikrofon angeschaltet gelassen, sondern wohl leider auch echte Probleme mit der Atmung. Zumindest sorgt sein „Schnarchen“ für ordentliches Gelächter bei seinen Bergbaukollegen. Und bei mir auch.

Also, immer schön wachsam bleiben. o7