Kolkrabe

Ein EVE Online Blog

YC118.07 – Neues aus Nottingham

eve_nt_header

Während des Spielertreffens #EVE_NT in Nottingham hat CCP diesen Samstag eine interessante Änderung angekündigt. Dabei geht es um die Funktionsweise der Watchlist (Beobachtungsliste).

Ich vermute, die ursprüngliche Idee der Watchlist war es, eine Art Freundesliste in New Eden zu haben, mit deren Hilfe man sehen konnte, wann  befreundete Spieler online sind, um sich dann mit ihnen zusammen zu tun und etwas zu unternehmen.

Um einen anderen Kapselpiloten der eigenen Watchlist hinzuzufügen, ist bisher nichts weiter nötig, als ihn den eigenen Kontakten hinzuzufügen und dabei ein Häkchen (Add contact to watchlist) zu setzen. Dann kann man anhand eines grünen oder roten Punktes sehen, ob dieser Charakter on- oder offline ist.

EVE Online Watchlist

Die Beobachtungsliste ist Teil der Kontakte

Statt als Freundesliste wird die Watchlist aber häufiger als das genaue Gegenteil benutzt. Sie eignet sich nämlich hervorragend dafür, Gegenspieler oder Kriegsgegner im Auge zu behalten. Sind nämlich zum Beispiel keine Kriegsgegner online, kann man auch trotz High-Sec-Krieg in aller Ruhe mal nach Jita fliegen, um seine PI-Produkte zu verkaufen. Zwar klappt das nur, wenn man alle Piloten des Gegners kennt, aber dank anderer Tools wie zum Beispiel evewho.com ist das gar nicht so schwierig. Es gibt auch Guides, die den Einsatz der Watchlist im Kriegsfall beschreiben.

Diesen Samstag hat CCP nun eine Änderung der Wachtlist-Funktionsweise angekündigt. In einer Präsentation beim Spielertreffen #EVE_NT war dazu eine Folie zu sehen, die schnell über Twitter die Runde machte.

Frei übersetzt steht auf der Folie, dass die Watchlist ein zu mächtiges Tool ist, um sich über seinen Gegner (Anzahl, Online-Zeiten etc.) zu informieren. Die einzige Gegenmaßnahme um auf der Watchlist nicht sichtbar zu sein, ist es, nicht einzuloggen und das findet CCP natürlich blöd.

Darum ist geplant, die Funktionsweise dahingehend zu ändern, dass nur noch Piloten, die sich gegenseitig auf der Watchlist haben, den Online-Status des jeweils anderen sehen können. Füge ich also zum Beispiel einen Kriegsgegner meiner Beobachtungsliste hinzu, hat er mich aber nicht in seiner Liste, dann wird er mir immer als „offline“ angezeigt.

Ich finde die Änderung nachvollziehbar. Aber jetzt wäre es im Gegenzug schön, wenn auch die Funktionsweise der Locator-Agenten geändert würde, damit man sich die Informationen für ein paar ISK und mit aktivem Handeln doch irgendwie besorgen kann. o7

 

3 Kommentare

  1. Weitere Bilder von der Präsentation sind bei imgur http://imgur.com/a/wppLG

    Ins eo Forum Kommen die Beiträge der Devs dann wohl diese Woche bei https://forums.eveonline.com/default.aspx?g=topics&f=7291

    Bei Reddit/Twitter/Tweetfleet Slack gibt es bestimmt schon Diskussionen. Irgendwo.

  2. Die Idee an sich ist zwar nett aber es hat keiner an die negative Seite dieser Änderung gedacht. Nehmen wir mal Kalle Carebear. Kalle ist in einer Mining Corp die einen Krieg an der Backe hat. Bislang konnte Kalle wenigstens zu bestimmten Zeiten anhand der Watchlist ein „wenig“ EVE spielen wenn die Kriegsgegner nicht online waren. Jetzt wird Kalle diese Möglichkeit des Intel genommen. Was macht Kalle Carebear? Er wird nicht mehr abdocken. Er wird nicht mal mehr während des Krieges online kommen. Dann fragt sich Kalle irgendwann wozu er eigentlich dieses EVE Abo hat und entscheidet sich dazu das Geld zu sparen. Kalle loggt gar nicht mehr ein weil er keinen Bock mehr auf EVE hat.

    EVE ist nicht nur PVP. Das Wardec System in EVE wird nicht dazu benutzt wozu es gedacht war. Vielleicht sollte CCP dort mal ansetzen anstatt den leidtragenden (Carebears im HS) die Milch noch saurer zu machen als sie eh schon ist. Die Gewinner sind die Highsec-Dauerwardeccer wie Marmite und das andere Gesocks, das bleiern an irgendwelchen Handelsrouten an den Gates herum steht und sich die abfischt die nicht aufpassen.

    Mich juckt das im 0.0 zwar nicht und ja, auch wir haben im HS einen Dauer Wardec am Hals aber ich will gar nicht wissen wie viele die eh schon vom Wardec System angenervt sind dann endgültig aufhören CCP Geld hinterher zu werfen.

    Aber vielleicht kommt ja dann bald der passende Skill den man käuflich erwerben kann um diese Regelung wieder zu umgehen :-/

    • Degestus Chene

      29. Februar 2016 at 16:07

      Ja, ich bin auch der Meinung dass das Wardec-System eine Überarbeitung braucht.

      Allerdings finde ich auch dass Kalle Carebear nicht der Maßstab für die Weiterentwicklung von EVE seien sollte. Denn dann würde sich wahrscheinlich nie etwas ändern.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

© 2017 Kolkrabe

Theme by Anders NorenUp ↑