Kolkrabe

Ein EVE Online Blog

YC118.37 – G-Fleet 2016

g-fleet_header2016

Am vergangenen Freitag und Samstag war ich in Düsseldorf bei dem EVE Online Spielertreffen G-Fleet 2016. Wie schon im letzten Jahr gab es neben den Präsentationen von einigen Spielern und CCP auch noch ein umfangreiches Rahmenprogramm. Besonders toll war, dass ich so viele Leute wieder getroffen habe, die ich schon von anderen Spielertreffen kannte. Und ein paar neue Bekanntschaften sind auch noch entstanden.

Auch dieses Jahr fand die G-Fleet wieder in Düsseldorf statt, was praktisch direkt vor meiner Haustüre liegt. Die Anfahrt zur diesjährigen Location dauerte für mich trotzdem 40 Minuten, aber ich war rechtzeitig vor dem offiziellen Start vor Ort. Allerdings war ich nicht der Erste, denn nachdem ich mein Goody Bag mit T-Shirt, Namensschild, Ansteckern, Getränkegutscheinen und Losen in Empfang genommen hatte, entdeckte ich schon die ersten bekannten Gesichter.

G-Fleet 2016

Auktionsgewinn und Goody Bag Inhalt

Als Erstes begrüßte mich Memphis Vaille, den ich 2014 beim Gatecamp kennengelernt hatte. Kurz darauf erkannten mich die beiden Blogger Jezaja und Mr. Tibbers wieder. Wir waren uns schon einmal bei einem Spielertreffen in Bochum begegnet. Kurz darauf begrüßte mich dann auch noch Gramek McAllister, dessen Blog ich zwar regelmäßig lese, den ich aber noch nie persönlich getroffen hatte. Und ganz zum Schluss erspähte ich noch Neovenator, den ich auch seit dem Gatecamp 2014 kenne.

G-Fleet 2016

Eröffnung der G-Fleet 2016 durch Tairon Usaro

Um 18:00 Uhr eröffnete Tairon Usaro die Veranstaltung offiziell, informierte noch einmal über den Ablauf, dankte den Sponsoren und wünschte allen viel Spaß. Eine nette Überraschung war der Videogruß, den er dann noch abspielte. Der inoffizielle Papst von New Eden, Max Singularity, wünschte allen Teilnehmern eine gute Zeit und wies noch mal darauf hin, dieses Wochenende die EVE-Politik in EVE zu lassen und  mit seinen Feinden lieber einen zu trinken.

Direkt danach begaben sich alle in den Nachbarraum, in dem eine Bühne und Stuhlreihen für die Präsentationen vorbereitet waren. Am Freitag gab es nur eine Präsentation und die hielt CCP Phantom. Darin ging es um den aktuellen Stand von EVE Online und die Änderungen, die im November auf uns zukommen. Er sprach über die neuen Alpha Klone, die Änderungen bei den Flotten-Boni und die neuen Industrie Komplexe (Zitadellen für Produzenten). Leider gab es keine neuen Infos zu diesen Themen. Die wenigen Details, die er präsentieren konnte, waren auch schon aus den Entwickler Beiträgen bekannt. Nur sein beiläufiger Hinweis, dass im November noch mehr passieren wird als bisher angekündigt und dass der Winter eine heiße Zeit wird, ließen mich kurz aufhorchen.

CCP Phantom G-Fleet 2016

CCP Phantom bei der G-Fleet 2016

Bei der anschließenden Fragerunde zeigte er viel Geduld mit den Spielern, die sich Sorgen darum machten, dass die neuen Alpha-Klone das Spiel zerstören könnten. Andere Fragen drehten sich um die Veränderungen der Rorqual oder um die Frage, ob CCP nicht mal etwas mehr Werbung für EVE Online machen will. Am Ende bedankte er sich bei allen für das Feedback und versprach, es an die passenden Leute bei CCP weiterzuleiten.

Danach wurde das Buffet eröffnet und mit jeder Menge gegrilltem Fleisch, Kartoffel-, Kraut- und Nudelsalat konnte man sich für den restlichen Abend stärken. Schon beim Essen an den Tischen wurde viel diskutiert und gelacht. Einige tauschten sich über das gerade Gehörte aus und andere berichteten von ihren EVE-Erlebnissen. Aber auch vor dem Gebäude standen etliche Spieler zusammen und plauderten angeregt über EVE Online. Bei denen stand auch GM Stinger, den ich noch vom diesjährigen Fanfest kannte und den ich dort bei einem großartigen Tagesausflug an Islands Südküste begleiten durfte. Er war auf seinem Weg aus dem Urlaub zurück nach Island und hatte einen Zwischenstopp in Deutschland eingelegt.

Trotz reichlich Spaß und vieler guter Gespräche bin ich an dem Abend nicht sonderlich alt geworden. Gegen 22:00 Uhr habe ich den Heimweg angetreten, um für den nächsten Tag wieder fit zu sein. Andere waren aber deutlich besser in Form und haben wohl bis 01:30 Uhr durchgefeiert.

Am Samstag war ich dann aber pünktlich um 11 Uhr wieder in Düsseldorf, um mir die Präsentationen der Spieler anzusehen. Damit der Beitrag  nicht zu lang wird, möchte ich die aber nur kurz aufzählen:

  • Killah Bee gab Einblicke in den World War Bee und seine Erlebnisse als FC dabei.
  • CCP BunnyVirus berichtete von seiner Arbeit in CCP’s Grafikabteilung und zeigte, was mit den aktuellen Werkzeugen und SKINs alles möglich ist.
  • C4w3 ist ein schwedischer EVE Online-Spieler, der das Hilfsprojekt Care4Kids gestartet hat. Das Projekt bietet Kindern und Jugendlichen, die längere Krankenhausaufenthalte haben, die Möglichkeit, dort EVE Online zu spielen. Dafür werden sowohl Rechner als auch die Accounts von dem Projekt zur Verfügung gestellt. Aktuell sind wohl 668 Accounts in Benutzung.
  • Del Torres ist ein EVE: Valkyrie-Spieler und sprach in seiner Präsentation über die Entstehungsgeschichte, Spielmechaniken und Hardwareanforderungen von CCP’s VR Shooter. Außerdem sorgte er dafür, dass die sechs PCs, an denen man auf der G-Fleet EVE: Valkyrie testen konnte, immer einsatzbereit waren.
  • Der Bischof hielt den für mich besten Vortrag der ganzen G-Fleet. Darin erklärte er unterhaltsam und kurzweilig, wie wichtig gutes Corpmanagement in EVE ist und das eine Diktatur nicht unbedingt etwas Schlechtes sein muss. Zum Abschluss gab es auch noch ein paar leicht zu merkende Tipps, um ein erfolgreicher CEO zu werden.
  • Jezaja ist der deutsche Vertreter der Broadcast4Reps Community und in seinem Vortrag informierte er über das Ziel der Community, depressiven und selbstmordgefährdeten Spielern zu helfen.
  • An der Blogger-Podiumsdiskussionn nahmen acht Blogger und CCP Phantom teil. Mit Irma Amatin, der Moderatorin, waren damit mehr Leute auf der Bühne als Blog-Leser unter den Zuhörern. Mehr sag ich dazu nicht.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nachdem die Blogger die Bühne verlassen hatten, füllte sich der Saal wieder etwas mehr, denn nun war es an der Zeit, die Hauptpreise zu verlosen. Das G-Fleet Team hatte dafür ein paar fantastische Gewinne zusammengetragen. Über den ganzen Tag verteilt wurden schon viele kleine Preise (Bücher, Comics, Schiffe, PLEX) verlost aber das beste kam zum Schluss. Vier glückliche Gewinner freuten sich über eine signierte limited Edition des Buchs „EVE Universe – The Art Of New Eden“, eine wunderschöne Zeichnung von EVE Outtakes, eine Revanant oder eine Oculus Rift CV1. Wobei die Oculus Rift nicht etwa von einem Sponsor, sondern vom G-Fleet-Team selbst kam.

Danach wurden noch die Gewinner der stillen Auktion bekannt gegeben. Bei der konnte man auf verschiedene Dinge mit EVE-Bezug bieten und die Erlöse daraus gingen an die Hilfsprojekte Care4Kids und Broadcast4Reps. Durch die Auktion wurden über 60 Mrd. ISK und 12 Plexe eingesammelt. Ich selbst konnte das signierte Bild einer Rokh ersteigern, die mein erstes Schlachtschiff war.

EVE Online Rokh

stolzer Auktionsgewinner

Bevor der Party-Teil des Abends anfing, hatte man noch einmal Gelegenheit, sich beim Abendessen zu stärken. Danach bedankte sich das G-Fleet Team bei allen Gästen für das tolle Wochenende und beendete den offiziellen Teil der G-Fleet 2016. Kurz danach machte ich mich auch auf den Heimweg.

Vielen Dank noch einmal an das G-Fleet Team für das fantastische Wochenende. Ich finde es großartig, was für ein tolles Event ihr da auf die Beine gestellt habt. Die vielen Details bei der Dekoration, das super Rahmenprogramm (EVE: Valkyrie, PVP-Turnier, Holocafé) und die gute Verpflegung waren wirklich einmalig. Einen besonderen Gruß und Danke auch noch mal an die Podlinge, die dieses Jahr auch mit zum Team gehörten. Tairon und Irma: Danke für diese tolle Möglichkeit, sich mit anderen deutschen EVE-Spielern zu treffen. Ich finde das Event ist für die deutsche EVE Community sehr wichtig. Wir sehen uns dann beim EVEsterdam Spielertreffen im November. o7

5 Kommentare

  1. Es war ein tolles Wochenende.
    Ich war super neidisch auf den Gewinner der signierten EVE:Art of New Eden Edition *Grrrrr…*
    Hoffentlich findest du einen schönen Platz für die Rokh!

    • Degestus Chene

      20. September 2016 at 20:14

      Ja, ich hab schon einen guten Platz in meinem „Arbeitszimmer“ für die Rokh.

      Hast du denn schon mal in die Bücher „EVE: Art of New Eden“ oder „EVE: Source“ reinschauen können?

  2. Danke für den tollen Blog und das positive Feedback! Es ist schön zu sehen, dass jetzt schon zum zweiten Mal aus einer verrückten Idee ein gelungenes Event wurde. Und das mit den Bloglesern kriegen wir auch noch hin 🙂

    • Degestus Chene

      20. September 2016 at 20:19

      Na, wenn sich einer mit Spielertreffen auskennt, dann ja wohl ihr. Viel Spaß bei EVE Vegas.

  3. Super Bericht, Super Wochenende !

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

© 2017 Kolkrabe

Theme by Anders NorenUp ↑