EVE Forever

Auf reddit und Facebook sah ich diese Woche Beiträge zu einem Youtube-Video, in dem ein netter, 74 Jahre alter Opa über sein Lieblings-MMO erzählt, das er 17 Jahre lange gespielt hat und das diesen Monat abgeschaltet wird. Ein paar Leute waren der Meinung, dass man ihn nach New Eden holen sollte und dass er hier sicher Spaß hätte. Da bin ich mir zwar nicht so sicher, denn sein Spiel ist ein Fantasy RPG, aber probieren können sie es ja mal. Etwas Anderes hat mich an der Geschichte aber noch mehr interessiert: EVE Online ist jetzt 15 Jahre alt. Wie lange wird es EVE wohl noch geben?

Schon 2007 habe ich in einer Spielezeitschrift einen Artikel über die Abschaltung eines MMOs gelesen. Damals war es das Spiel Auto Assault, das offline ging. In dem Artikel wurde beschrieben, wie sich die letzten Spieler an einem zentralen Ort ihrer Spielwelt trafen und gemeinsam auf die Abschaltung warteten. Mit einem Mal sahen alle bloß noch den Login-Bildschirm und die Server waren aus, für immer. Alles, was die Spieler je gebaut oder erreicht hatten, war weg. Aber nicht nur die virtuellen Dinge waren weg, sondern auch der Kontakt zwischen den realen Menschen brach ab.

Ich verbrachte damals große Teile meiner Freizeit mit World Of Warcraft und hatte viele Freunde in dem Spiel. Die sozialen Kontakte waren zu der Zeit der wichtigste Grund, in das Spiel einzuloggen. Ich hatte zwar auch Freunde im „echten“ Leben, aber mein Freundeskreis in WoW war deutlich größer. Zusammen hatten wir im Spiel zu dieser Zeit sehr viel Spaß. Auch damals schon fuhr ich mehrmals im Jahr quer durch Deutschland, um mich mit meinen Mitspielern zu treffen. Und das mache ich auch heute noch gerne. Blizzard hat es damals mit vielen Dingen geschafft, mir die Freude an WoW trotzdem irgendwie zu nehmen, aber zum Glück bin ich dadurch dann bei EVE Online und in New Eden gelandet. Und hier habe ich jetzt schon seit acht Jahren Spaß.

Gern würde ich auch wie der Opa aus dem Video mit 74 Jahren noch meine Runden in New Eden drehen. Aber dafür müsste EVE noch weitere 40 Jahre online sein. Ob das klappen könnte?

EVE Online Monument

EVE Online Monument

CCP hat mir immer das Gefühl gegeben, dass EVE Online für sie mehr ist als nur irgendein Spiel, mit dem sie Geld verdienen. Das EVE Monument im Hafen von Reykjavik, auf dem alle damaligen Spielernamen eingraviert wurden, enthält zum Beispiel auch eine Zeitkapsel, die erst 2039 wieder geöffnet werden soll. Vielleicht ging CCP davon aus, dass es EVE Online dann noch geben wird. Auch gab es vor ein paar Jahren häufiger den Claim „EVE Forever“ zu lesen (z. B. hier). Das Video „EVE: A Future Vision„, das eine mögliche Zukunft des EVE-Universums zeigt, endet sogar mit diesen Worten.

Warum sollte es EVE Online denn nicht noch 40 und mehr Jahre geben? So lange CCP Geld damit verdient, sehe ich schon mal kein Grund, es abzuschalten. Aber was ist, wenn irgendwann nicht mehr ausreichend Leute für das Spiel zahlen möchten?  Dafür habe ich mir schon etwas ausgedacht.

Meine Idee dafür heißt EVE Legacy. Dabei schaltet CCP das unrentable EVE Online nicht einfach ab, sondern überträgt die Nutzungsrechte an eine gemeinnützige Stiftung, die das kulturelle Erbe von New Eden erhält. Da es zu diesem Zeitpunkt wahrscheinlich nicht mehr viele EVE-Spieler geben wird, würde wohl auch weniger Rechenpower gebraucht. Ein paar alte Server, die CCP lange zuvor refinanziert und ausgemustert hat und die sie dann der Stiftung übertragen, sollten reichen. Billigen Strom für das Rechenzentrum zu bekommen sollte auch kein Problem sein, schließlich ist Island ja ein Paradies, was erneuerbare und preiswerte Energie angeht.

Sicher, ein bisschen Geld wird der Betrieb von EVE Legacy schon kosten und hin und wieder muss vielleicht auch mal die Hardware repariert werden, aber wie teuer kann das schon sein? Die Stiftung könnte Spendensammlungen veranstalten und die UNESCO gibt für ein Kulturerbe vielleicht auch was dazu. Am besten wäre es allerdings, wenn CCP die Stiftung schon im Vorfeld solide genug aufstellt. Dafür kann man jedes Jahr bestimmt ein paar ISK zur Seite legen. Und ein Spiel, das garantiert nie abgeschaltet wird, lässt sich bestimmt auch irgendwie vermarkten und zu Geld machen.

Das EVE-Universum wäre es auf jeden Fall wert, erhalten zu werden. Ein wirklich guter Beitrag von SWR2 hat sich letztes Jahr mit EVE Online auseinandergesetzt. Darin wurde sehr schön herausgearbeitet, dass EVE Online nicht nur ein Spiel ist, das aus virtuellen Raumschiffe besteht, sondern auch aus den Menschen, die sich in New Eden bewegen, miteinander interagieren und gemeinsam etwas erleben. Dadurch hat EVE Online eine eigene Kultur und eine eigene Geschichte entwickelt.

Auch das Buch Internet Spaceships Are Serious Business, das ich gerade lese, setzt sich mit der Einzigartigkeit von EVE Online, seinen Spielern und der Kultur auseinander.

Ich bin der Meinung das EVE Online etwas ganz Besonderes ist und so etwas kann man nicht einfach abschalten.

EVE Forever! o7