Kolkrabe

Ein EVE Online Blog

YC119.05 – Wurmloch vs. Null Sec

EVE Online Ferox Battlecruiser

Für Sonntag Abend wurde meine Corp zu einer NPSI-Flotte eingeladen, die nur aus Wurmlochbewohnern bestehen sollte. Ziel des Ausflugs war das Null Sec, wo es dann hoffentlich einen Kampf geben würde. Als Schiff sollte die Ferox geflogen werden, ein Battlecruiser, den ich schon lange mag, aber leider nur selten nutze. Der Abend brachte dann ein paar echte Überraschungen, endete aber wie erwartet.

Die erste Überraschung gab es schon bevor die Flotte startete. Eigentlich sollte es um 19:00 Uhr in Dodixie losgehen, aber kurz vor Beginn wurde als neues Startsystem Jita bekanntgegeben. Der Grund dafür war, dass es in Dodixie und Umgebung keine einzige Ferox mehr zu kaufen gab. Die Flottenteilnehmer hatten das vorhandene Angebot komplett aufgekauft.

EVE Online Ferox Battlecruiser

Endlich mal wieder in einer Ferox ausfliegen

Mit etwas Verspätung formierte sich dann die Flotte in Jita. Dabei gab es dann für mich die zweite Überraschung: Die Teilnehmerzahl stieg schnell auf über 200 und erreichte dann auch das Maximum von 256.  In dem gemeinsamen Teamspeak- und  Chat-Kanal ging es dann auch entsprecht lebhaft zu. Ein bunter Mix an Wurmloch-Corporations und Allianzen war für den Abend zusammengekommen. Und um dem internationalen Teilnehmerkreis gerecht zu werden, wurde die Flotte auf Englisch geführt.

Auf Befehl des FC, Noobman, dockte die Flotte ab und machte sich auf den 21 Sprünge langen Weg in den Null Sec. Der Anblick von über 200 Ferox, die sich von Gate zu Gate bewegen, war schon sehr beeindruckend. Ich mag diesen Battlecruiser, da er das erste Schiff ist, an das ich mich bewusst in meiner EVE-Karriere erinnern kann. In den ersten Monaten habe ich sehr viel Zeit in dem Schiff verbracht und bin mit ihm Missionen geflogen. Erst sehr viel später bin ich auf eine Drake gewechselt. Leider habe ich nur wenig Gelegenheit, eine Ferox zu fliegen und habe mich wirklich gefreut, als sie für diese Flotte verwendet wurde. Eine ganze Flotte damit zu sehen war besonders toll.

EVE Online Ferox Battlecruiser

Auf dem Weg mit der Ferox

Leider erhielt meine Begeisterung einen Dämpfer, als wir den High Sec verließen und in den Low Sec sprangen. Dank Traffic Control und TiDi dauerten die Sprünge unsäglich lang und mein Schiff reagierte nur sehr schwerfällig auf Befehle. Unsere Flotte war wohl einfach zu viel für die sonst leeren Sonnensysteme. Anfangs hoffte ich noch, dass es irgendwann besser werden würde, aber die Verzögerungen beim Benutzen der Sprungtore blieben die ganze Strecke über bestehen. Im Teamspeak wurden Witze darüber gemacht, wie gut wir es in unseren Wurmlöchern doch hätten, dass wir uns mit so etwas zum Glück nicht herumschlagen müssen und das Low und Null Sec Bewohner sicher eine masochistische Ader haben müssten, um das Leben hier zu mögen.  Und auch sonst merkte man, was für eine besondere Gruppe die Wurmlochbewohner sind. Ein Pilot erstellte fleißig Bookmarks der Route, die wir entlang flogen. Das ist etwas, das in Wurmlöchern überlebenswichtig ist, in Sonnensystemen mit Sprungtoren aber eigentlich keinen Sinn macht. Für manche sind diese Dinge wohl einfach schon zu einem Reflex geworden. Genau so wie ein anderer Pilot die Flotte immer darüber informiert hat, wenn er eine neue Signatur auf seinem Scanner entdeckt hat. In Wurmlöchern ist das eine wichtige Information, aber an diesem Abend im Low Sec total egal.

Noch im Low Sec[glossary] hatte unser Flotte einen ersten Kampf mit einer überlegenen Flotte von T3-Kreuzern (z. B. [shipinfo]Proteus[/shipinfo]). Im ersten Durcheinander verflog sich unser FC, landete mitten in den Angreifern und verlor sein Schiff.  Daraus resultierte etwas Chaos und ich flüchtete mit einem Teil der Flotte. Nachdem sie ein paar Schiffe aus unsere Flotte abgeschossen hatten, setzten uns die Angreifer aber nicht weiter nach und ließen uns ziehen.

[caption id="attachment_2845" align="aligncenter" width="676"]EVE Online Ferox Battlecruiser Alle wollen ins Null Sec[/caption]

Unter der Führung eines neuen FC kamen wir im [glossary]Null Sec und im Heimatsystem der Allianz Brave Collective an. Diese hatte wohl einem Kampf zugestimmt, aber nur mit 50 Gegnern gerechnet. Da sie jetzt nur verlieren konnten, dockten sie erst gar keine Flotte ab. Kurzerhand setzte der FC Kurs in Richtung eines neuen Ziels. Auf dem Weg dorthin fielen einige Piloten zurück, da die Gespräche über den anstehenden Super Bowl die Ansagen des FC übertönten und der auch immer wieder vergaß, den Befehl zum Springen zu geben.

Die 212 Piloten, die im Zielsystem ankamen, wurden dort von einigen Capital-Schiffen (z. B. Naglfar und Apostle) der Allianz Pandemic Legion begrüßt. Nach einem kurzen „Oh Mist“-Moment kam im Teamspeak die Info, dass wir durchaus eine Chancen hatten, eins dieser Schiffe abzuschießen. Mit diesem Ziel vor Augen machte sich der FC an die Arbeit und gab Anweisungen, auf wen die Flotte feuern sollte. Tatsächlich schafften wir es auch, nicht nur eine, sondern zwei Naglfar abzuschießen. Und ein paar Maelstrom Schlachtschiffe rissen wir bei unserem Untergang auch noch mit. Irgendwann kam aber das unvermeidliche Ende und ich saß plötzlich in der Rettungskapsel und dann wieder im High Sec als neuer Klon.

EVE Online Activating Clone

Das Ende einer Flotte

Nach ziemlich genau zwei Stunden war der ganze Spaß für mich vorbei. Scheinbar war Bob, der Gott der Wurmlöcher, aber mit meiner Opfergabe zufrieden, denn der Eingang  zu meinen Heimatwurmloch war nur vier Sprünge entfernt. Dort war ich dann ziemlich froh, wieder in einem mir vertrauten Gebiet zu sein.

Vielen Dank und ein großes Lob an die Veranstalter und FCs der Flotte. 256 Leute zu koordinieren ist bestimmt eine ganz schöne Herausforderung. Ich bin zwar immer noch kein Fan von abgesprochenen Kämpfen und das Zuhören auf dem Teamspeak war für mich wirklich anstrengend, aber ich hatte trotz allem viel Spaß. Vielleicht bin ich nicht gleich bei der nächsten NPSI-Flotte wieder dabei, aber bestimmt bei der übernächsten. Hier ist übrigens noch meine Abschussliste für den Abend. o7

2 Kommentare

  1. Hey Degestus,

    der Ausflug hat sich doch absolut gelohnt 🙂
    Kann deine Freude an der Ferox nachvollziehen, die fliege ich persönlich deutlich lieber als die Drake…

    Viele Grüße
    Amon

    • Also die Ferroxies waren ja wohl nicht so teuer aber die Naglfar kosten so andie 700 mio. Natürlich haben die in Null Sec die Resourcen schneller zusammen und für die sind sie auch nicht so teuer aber doch ein stolzer Preis . Tja Schiffe sind nun mal zum plätten da. So ein Test ist immer ein dicker Spass und auch ein guter Test für CCPs Server. Graz und weiter so.
      Galtron
      GCC

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

© 2017 Kolkrabe

Theme by Anders NorenUp ↑